· 

Silvester 2018-2019 - Ist es nun besser?

Disneyland lanciert zum zweiten Mal seine nicht gebührenfreie Silvester-Soirée. Mittlerweile wurde der Preis sogar erhöht. Lohnt es sich? Das gehen wir nun Schritt für Schritt an.


Täglich grüßt das murmeltier

Morgens, Mittags und kurz vor dem Abend konnte man sich an diversen Stellen die Tickets für die Soirée holen. Das kennen wir schon von 2017. Die Organisation war hier gut geregelt und es gab keine Beanstandungen von BesucherInnen. Um 18 Uhr schließt der Disneyland Park sprich das Magic Kingdom und war nur noch für die zahlende Gäste zugänglich. Da ich weiß, dass alles vor 2017 kostenfrei war, empfinde ich das Ganze als Hohn. Zudem wurde der Preis ohne Angabe auf 99.- (Infinity 79) erhöht. Ich hinterfrage hier kritisch: Aus welchem Grund hat euch bewegt den Preis ohne erkennbaren Grund zu erhöhen?

 

Im Januar 2018 sagte ich schon: Mehr als 40 Euro würde ich NIE bezahlen. Dabei blieb es auch. Ich habe also dementsprechend KEIN Ticket gekauft und kann mich also hier nur auf Aussagen von meinen KollegInnen und Kollegen beruhen.


Innovation? Fehlanzeige!

Tina und Felix gingen zur Soirée. Erfreulicherweise hat es ihnen gut gefallen. Denn sie konnten die Charaktere treffen, die sie treffen wollten. Leider mussten sie sich zwar trennen, doch geklappt hat es. Die Bären aus Bärenbrüder sowie Meeko (Waschbär aus Pocahontas) konnten getroffen werden. Auch Terk, die Affenschwester von Tarzan konnte abgelichtet werden. Die Parade selbst, ist die Gleiche wie aus dem letzten Jahr. Ich habe mir alle Live-Videos von ED92 angesehen und empfinde es wirklich als eine Frechheit sowas den Leuten für 99.- anzubieten. Doch wie in meiner letzten Kritik vom Mickey's Birthdayparty lohnt sich hier eher der Besuch als NICHT-Jahreskarteninhaber wie als Jahreskarteninhaber.

 

Ich entschied mich dennoch um 18 Uhr mein Diner bei Billy Bob's zu mir zu nehmen... wo meine Rezension auch bald eine komplette Wendung nehmen wird. Man konnte parallel jedoch in die Studios. Hier waren alle Attraktionen geöffnet (bis auf Hollywood Tower Hotel wegen Projektionen und Pyrotechnik) und es wurde vor dem Turm getanzt bis das Neujahr eingeläutet wird. Für Jahreskarteninhaber sowie für Sparfüchse die nicht auf Disney verzichten wollen eine tolle Alternative. Vor allem war der Park nicht so überfüllt und war angenehm zu besuchen. Doch dazu später mehr.

Die "unglaubliche" neujahrs-parade

Teil 1

 

Teil 2




Ridgley und das chaos

Angekommen bei Billy Bob's konnte man tatsächlich mit seiner Infinity einen Rabatt bekommen. Das heißt, das Essen kostete keine 59.- sondern 50 und ein paar Zerkrückte. Natürlich will ich erwähnen, dass es ein Haufen Geld ist, was bei mir leider aus dem Fenster geschmissen wurde. Das Essen hat superlecker geschmeckt, es war auch qualitativ komplett in Ordnung. Allerdings wusste ich vor dem Essen nicht, dass ich mir einen Virus eingefangen habe und dementsprechend bald nur noch auf dem Klo hocken werde. Lange Rede kurzer Sinn: Magen-Darm-Virus und ich konnte den Übergang zu 2019 kotzend verschlafen. Dennoch möchte ich das La Grange by Billy Bob's absolut nicht dafür verantwortlich machen, da ich weiß - dass es ein Virus war. Tage später habe ich mit Fieber im Bett gelegen und musste mich auskurieren.

 

Dennoch war das Ambiente im Walt Disney Studios sehr angenehm und ich will es nicht missen. :-)

 

Hier noch weitere Bilder zu Billy Bob's Weihnachts- und Silvesteressen. (Hier möchte ich anmerken, dass alles das Gleiche ist)


fazit

Silvester im Disneyland Park ist für Leute, die sehr selten nach Marne-la-Vallée kommen definitiv einen Besuch wert. Auch das Geld wird es wert sein. Für Infinity/Magic Plus Inhaber solltet ihr euch gründlich überlegen, ob ihr für eine Parade, die immer wieder neu aufgewärmt wird und für "seltene" Charaktere bezahlt. Für das Feuerwerk kann man definitiv auch in die Studios oder alternativ an den Disney Lake. Wenn die Soirée für Jahreskarteninhaber ca. 20 Euro kosten würde, wäre ich dazu bereit dies zu bezahlen. Aber: Ich bin an so vielen Soirées mittlerweile gewesen, dass sich das nicht lohnt. Auch nicht zum Jahreswechsel.

Countdown im Disneyland Paris

Countdown am disney lake