Princesses vs. Pirates Festival 2018

Das Jahr 2018 soll im Disneyland Paris neue Geschichte schreiben. Um den Frühling gebührend zu feiern, wurde im Januar das Princesses vs. Pirates Festival im Palais Garnier angekündigt. Man sieht junge hübsche Disney-Prinzessinnen in einem noch nie dargewesenen Look. Jede einzelne Prinzessin stellt eine Blume aus dem Frühling dar, die exklusiv für dieses Event designed und geschneidert wurde. Die Piraten wurden in kräftigen Pastellfarben mit Meer- und Wellenmotiven präsentiert. Die Kombination aus Wasser und Blumen sind, wenn man es philosophisch betrachtet eine Metapher um die Wetterverhältnisse im Frühling zu demonstrieren.

 




Für das Spektakel sind neue Paradewagen gestaltet worden. Mittlerweile finden sie nach dem Event Platz bei der Disney on Parade. Während die Piraten mit einem riesigen Trampolin ausgestattet werden und die Akrobaten wild auf Seilen klettern und auf dem Trampolin umher springen, haben die Prinzessinnen eine Blumenbrücke mit einer tollen Tribüne, wo ihre graziöse und charmante Präsenz nochmal unterstrichen wird. Ob man bei Piraten oder Prinzessinnen stand, man kam einfach aus dem Staunen nicht heraus. Die Charaktere haben ebenfalls mit Groß und Klein geflirtet, reagiert und mitgespielt. Die Charaktere waren auch sehr authentisch in ihrer Rolle, was das ganze Bild auch aufwertet.

 



Nehmen Sie davon jeweils Eine morgens mittags und abends. Das gilt für die Parade, wenn Beide Parteien sich am Central Plaza das Battle geben. So sind beide Wägen vor dem Schloss angefahren, dabei durften sich die Parteien auf Tribünen gegeneinander tanzen. Die Gäste konnten sich das Prinzessinnencamp oder Piratencamp aussuchen. Das Lied, das man hören konnte gab es in zwei Versionen. Doch egal welches Camp man bevorzugt, das Lied ist ein Ohrwurm. Mittlerweile schwirrt es noch immer in meinem Kopf, was ich zuletzt bei “Let it go” von der Eiskönigin habe. Was lobenswert anzumerken ist, hier wurde nur Live gesungen. Der Tanz wurde 2 Wochen vor Saisonstart online per YouTube demonstriert. Die Tänze waren sehr einfach aufgebaut, so dass man auch mit Prinzessinnen oder Piraten mittanzen konnte und wollte.

 


Vom Merchandising hat das Disneyland auch in die Trickkiste gegriffen. So konnte man für 25 Euro einen Popcornbecher in Form von Cinderella’s Kutsche erwerben. Bei March Hase dem Kiosk wurde das Piraten- bzw. Prinzessinneneis angeboten. Hier war die Waffel vom Pirateneis schwarz während das Prinzessinneneis rosa war. Beide bekamen noch die passenden Toppings wie Schokolade verpasst.

 



Ein Festival, das von 500 Mitarbeitern designed, gestaltet, aufgeführt und  gefeiert wurde. Nicht ohne Grund soll das Event 2019 wiederkommen und unsere Winterherzen zum Schmelzen bringen, denn es war ein großer Erfolg. Jeder einzelne Gast mit dem ich Kontakt habe, hat kein schlechtes Wort darüber verloren. Nun, ein einziger Kritikpunkt bleibt: Wie kriege ich diesen Ohrwurm endlich weg?