Magical Pride


"Liebe kommt in allen Farben" - das ist das diesjährige Motto der Magical Pride im Disneyland Paris gewesen. Stattgefunden hat das Event am 01. Juni um 20 Uhr. Hier erfährst Du Eindrücke, Emotionen sowie Highlights des Events. Zunächst möchte ich aber mit dem Positiven anfangen und mit dem Negativen enden. Warum ich das so mache? Nun ich möchte Dich als Leser nicht direkt verschrecken, nur weil der Bereich "Ticketing & Sale" m.E. nach komplett versagt hat. Denn der Rest, sprich das Event, war ein Event der superlative und der Liebe.


Disney's offizielle Haltung gegenüber LGBTIQ*

Die sexuelle Orientierung sucht sich Niemand aus. Sexualität gilt bis heute bei vielen Generationen, Nationen und Geschlechtern als Tabuthema. Dabei ist es doch die schönste Nebensache der Welt. Betonung liegt hierbei nicht auf schön sondern Nebensache. Schwul, Lesbisch, Transgender, Transsexuell, Intersexuell, Asexuell, Queer oder Non-Binär. (An diesem Punkt weiß ich, es gibt noch weitaus mehr wie Pan usw. fühl Dich also auch bitte angesprochen - Du bist nämlich auch ein Teil unserer vielfältigen Gesellschaft. Btw: Danke, dass es Dich gibt! ♥ )

 

Disney sprach schon in den späten 80er LGBT an.

Inwiefern?

Nun Du kennst Arielle die Meerjungfrau. Du kennst Arielle und Ursula, korrekt? Fangen wir bei Ursula an. Ursula war erschaffen von ihrem Vorbild: Divine der Dragqueen [1]. (Hier ein Wikipedia-Artikel zum Nachlesen) Alleine diese Tatsache zeigt, dass sich Disney damals nie für oder gegen LGBT ausgesprochen hat, sozusagen die "Schweiz". Lyricsverfasser Howard Ashman (u.a. auch bei Aladdin, Schöne und das Biest...) hat die Musiktexte verfasst. Zwar ist eine Orientierung Nebensache, doch der Mann ist schwul und leider an den Folgen von AIDS verstorben, dennoch lebt seine Musik noch in vielen Herzen, treuer Disneyhörer*innen weiter. Alan Menken,  ebenfalls unsere Disney Legende [2], komponierte die Lieder, ich möchte ihn nicht weniger im Fokus stehen lassen.

 

Doch was hat Arielle noch damit zu tun? Arielle wurde ein Vorbild für viele Transsexuelle.

Warum?

Nun Arielle ist eine Meerjungfrau, wünscht sich jedoch nichts sehnlicher als ein Mensch zu sein und sie würde über Leichen gehen um ihren Traum zu verwirklichen. Den Rest kennen wir ja... sie schafft es und alle sind happy, inklusive sie. Ich möchte nicht weiter ausholen, denn man sieht hier schon klar und deutlich die Parallelen. 


Das komplette Review im Video