Fehlende Attraktionen im Disneyland Paris – #1: Der Glöckner von Notre Dame

Heute trau ich mich mal an eine Serie ran. Wie ich sie nenne? „Hätte, hätte Fahrradkette“ fand ich zu trivial. Andererseits fiel mir das Wort „Kuddlmuddl“ ein. Das empfand ich als recht passend. Denn in meinem Kopf herrscht oft ein Durcheinander, das aber durchaus interessant ist. Ich rede dieses Mal nur von mir, denn ich kann nur von meinem Empfinden reden und weise darauf hin, dass dies alles Ansichtssache ist.

Disneyland Paris und seine fehlenden Ikonen

EuroDisney wurde 1992 am 12 April eröffnet. Mickey und seine Freunde verzaubern seither kleine Kinder, große Kinder und Erwachsene, die immer Kind bleiben wollen. In der Zeit kamen viele Filme. Filme die man als Chance und Innovation in Paris umsetzen hätte können. Natürlich passierte dies nicht. Ich möchte Dir heute ein bisschen meines Kuddlmuddls auf die Seite packen und Dir erzählen, welche Attraktionen einfach nach Paris hätten kommen sollen, anstelle nach Amerika oder Asien.


Hollywood Tower Hotel und der Glöckner von Notre Dame

Copyright: Walt Disney Studios

Anfangen möchte ich mit dem Paradebeispiel schlecht hin: Dem Glöckner von Notre Dame. Warum gerade mit diesem Film? Nun, wie man weiß, spielt sich der Film mitten in Paris ab. Quasimodo rettet Esmeralda vor den Flammen des Todes und somit auch vor Richter Frollo. Seit 2007 gibt es unser Hollywood Tower Hotel. Die Thematik ist super und zählt zu amerikanischen Evergreens. Meine Frage: Warum kann in Europa, wo viele Märchen entstanden sind, nicht einfach auch in Paris übernommen werden? Lange Rede, kurzer Sinn. Warum hat man anstelle des Hollywood Tower Hotels (HOT), eine ähnliche Art im Stil vom Glöckner von Notre Dame gerichtet? Das Prinzip wäre ja dann einfach: Wir läuten gemeinsam mit Quasimodo die Glocken und fliehen vor Frollo. Dabei geht es auch hoch und runter. 

Was sagt die Realität?

Die Realität holt einen zurück, denn eine Kopie einer Attraktion bedarf weniger Geld und Kosten als eine komplette Neugestaltung eines Fahrgeschäftes. Obwohl die Zahlen das Gegenteil verraten, denn unser HOT ist mit 180 Millionen US Dollar das zweit teuerste Projekt. Der teuerste Tower ist übrigens im DisneySea bei Tokio (Japan) mit 190 Millionen US Dollar. (Quelle: Wikipedia)

Auch muss erwähnt werden, dass das Disneyland Paris (ehem. EuroDisney) öfters finanzielle Schwierigkeiten hatte und eine bessere Planung nicht möglich war. 

Copyright: Walt Disney Studios

Hollywood Tower Hotel weltweit


Gefällt Dir mein Kuddlmuddl im Kopf und magst weitere solche Gedanken? Dann lass es mich doch wissen, denn es ist sicher interessant seine Meinungen zu (fehlenden) Attraktionen auszutauschen. Du willst auch einen Gastbeitrag in meiner Kuddlmuddl-Serie? Schreib mir eine Mail.

Eine neue Serie folgt sehr bald.

Du brauchst einen Guide? 
Schau hier vorbei:

Offizielle Homepage vom Disneyland findest Du hier.