Disneyland Paris kündigt großes Solar-Carport an

Disneyland Paris startet seine Solarenergie-Initiative, um den Ausstoß um 750 Tonnen pro Jahr in der Region zu senken ein wichtiger Schritt für die Umwelt.


Anlässlich des Weltenergietags und im Rahmen des ständigen Engagements für die Umwelt hat Disneyland Paris den Bau einer der größten Solar-Carports in Europa auf mehreren Ebenen bis 2023 begonnen. Diese Anlage befindet sich auf dem Besucherparkplatz und wird dazu beitragen, die Treibhausgasemissionen (THG) in Höhe von ca. 750 Tonnen CO2 pro Jahr* innerhalb des Gebiets von Val d’Europe zu senken. Es wird auch den Besuch der Gäste verbessern, weil es ihre Fahrzeuge und sie selbst vor Wetterbedingungen besser schützt, egal ob es sich um heiße Sonne, Regen oder Schnee handelt. Die Bauarbeiten, die im vergangenen Juli begonnen haben, werden voraussichtlich 2023 abgeschlossen sein. Der erste Meilenstein der Anlage ist, wenn sie im Frühjahr 2021 in Betrieb gehen wird.



„Innovation und Umweltschutz sind Teil von Walt Disney überlieferten Erbe. Dieses ehrgeizige Projekt, soll ein Teil unseres Engagements sein, sich diesem Solarenergie-Projekt zu widmen“, erklärt Natacha Rafalski, CEO von Disneyland Paris. „Als führendes Unternehmen im Tourismus müssen wir uns auf die nachhaltige Entwicklung unseres Resorts und ihrer Umgebung konzentrieren, indem wir uns für umweltbewusste Praktiken entscheiden.“

In Partnerschaft und Co-Investition mit dem französischen Unternehmen Urbasolar wird das Projekt 17 Hektar Schattenhäuser und 67.500 Solarpanels umfassen. Ohne nur für den Eigenverbrauch bestimmt zu sein, stellt die Produktion von 31 Gigawattstunden pro Jahr (GWh / Jahr) technisch genug erneuerbare Energie, um etwa 17% des aktuellen Stromverbrauchs des Ziels zu liefern – das entspricht eines jährlichen Energieverbrauchs einer Stadt mit 14.500 Einwohnern*. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, leuchtet ein Teil der Installation nachts auf und zeigt vom Himmel aus die Mickey-Silhouette.


„Dieses von Disneyland Paris initiierte Solarkraftwerk ist in Europa beispiellos. Dies ist ein maßgeschneidertes Projekt, das vollständig in die Innovationsstrategie von Urbasolar für die Systemüberwachung und das Energiemanagement vor Ort integriert ist. Wir freuen uns sehr, Teil dieser Initiative zu sein “, so Stéphanie Andrieu, Geschäftsführerin von Urbasolar, und Arnaud Mine, Präsidentin von Urbasolar.

Dieses Projekt steht im Mittelpunkt der Umweltstrategie von Disneyland Paris, die darauf abzielt, die Treibhausgasemissionen erheblich zu reduzieren.

Dies steht im Einklang mit den ständigen Bemühungen des Unternehmens in sechs Schlüsselbereichen: Reduzierung der Treibhausgasemissionen, Förderung einer nachhaltigen Abfallbewirtschaftung, indem beispielsweise der Einsatz von Kunststoff reduziert und die Wasserressourcen geschont werden. Schutz und Stärkung der biologischen Vielfalt in einer Kläranlage, Entwicklung einer verantwortungsvollen Lieferkette und Unterstützung globaler Maßnahmen zum Schutz der Umwelt für künftige Generationen.

Geothermie versorgt bereits dank seines innovativen Kraftwerks das Villages Nature Paris. Es wandelt die natürlich im Boden vorhandene Wärme und den Dampf um, um den Wärmebedarf (Heizung und heißes Leitungswasser) für die Disney Parks und das Disneyland Hotel zu decken. Seit 2018 nehmen Disneyland Paris Hotels am Environmental Display Label teil, einer Initiative, die offiziell vom Ministerium für ökologischen Wandel und der Ecological Transition Agency (ADEME) unterstützt wird.

Weitere Informationen (in französisch) zum ökologischen Engagement von Disneyland Paris findest Du auf der Website: https://disneylandparis-news.com/nos_engagements/environnement/

*Schätzung gemäß der von ADEME empfohlenen und von Urbasolar durchgeführten Bewertungsmethode für die Lebensbewertung

** Daten zu RTE / CRE 2018 und INSEE 2019


PDF-Broschüre:


Bei dieser Datei handelt es sich um eine von mir übersetzte inoffizielle Version. Die Datei soll keine Urheberrechtsverletzung darstellen. Gerne wird die Datei bei Aufforderung gelöscht.