Corona-Ticker: Disneyland Paris und Frankreich

Stand: 28. Oktober 2020 – 21:00
Disneyland Paris: Offen
ACHTUNG: Durch die französischen Maßnahmen kann es zu einer baldigen Schließung kommen.
Bitte schaue stets auf die offizielle Homepage vom Disneyland Paris!


Hier findest Du die aktuellen Informationen zur Entwicklung der Pandemie in Frankreich und dem Disneyland Paris.  

Infektionszahlen vom 26.10.2020:
Neuinfektionen: 1.235.132 (+36.437)  – Neuer Rekord 
Verstorben: 35785 (+244)
Intensiv: 15.177 (+3001)


Meldung vom RKI / Auswärtiges Amt:

  • Frankreich – die folgenden Regionen gelten derzeit als Risikogebiete:

    • Frankreich: es gilt nun gesamt Kontinentalfrankreich sowie auch das franz. Überseegebiet Martinique als Risikogebiet.

Quelle: RKI

 


Update 28. Oktober 2020 – Neuer Lockdown in Europa

Heute Abend um 20 Uhr hat Emmanuel Macron eine Ansprache im Fernseher gehalten. Ersten Informationen zu folge, soll schon ab dem 30.10.2020 (Freitag) die Maßnahmen Landesweit umgesetzt werden. Diese Maßnahmen sollen „mindestens bis zum 01.12.2020“ gelten. Weiter steht bei LeFigaro, dass Macron morgen beim europäischen Rat um die Gesundheits- und Hygienemaßnahmen weiter zu besprechen. „Wenn wir es meistern in 15 Tagen die Situation zu verbessern, könnten wir einige Branchen wieder eröffnen.“ präzisierte er. „Wir werden sehen und hoffen ob es sich bis zu den Festen Ende des Jahres bessert. Unser Ziel ist es 4.000 bis 5.000 Infektionen am Tag zu haben.“ fuhr er fort. 

Quelle: LeFigaro

Auch Deutschland folgt am 02. November 2020 der Lockdown. Weitere Details findest Du hier. 

Quelle: Tagesschau

Update 26. Oktober 2020 – Suche nach Medizinstudent*innen

Die Corona-Pandemie trifft mit seiner zweiten Welle Frankreich sehr hart. Mittlerweile so hart, dass die französische Regierung junge ehrenamtliche Medizinstudent*innen für die Pandemie sucht.  


Update 21. Oktober 2020 – Gesundheitsnotstand verlängert

Wegen der sich verschärfenden SARS-CoV-2 Pandemie will Frankreich den Gesundheitsnotstand bis zum 16. Februar 2021 verlängern. Am Donnerstag sollen die Warnungen in mehreren Regionen hochgestuft werden. Dies bedeute, dass mehrere Departements Ausgangssperren erhalten werden.


Update 20. Oktober 2020 – Keine nennenswerte Nachrichten

DisnUpdate„: 16. Oktober 2020 – Disneyland Paris Maßnahmen

Einige Änderungen durch die Ausgangssperre sind ab morgen aktiv.

Die Öffnungszeiten bleiben im Disneyland Park und Walt Disney Studios Park unverändert.
 
  • Die Disneyhotels bleiben offen.
  • Die Boutiquen der Hotels schließen um 21 Uhr.
  • Die Restaurants im Disney Village öffnen von 18 bis 21 Uhr.
  • Die Boutiquen in der Disney Village öffnen von 16 bis 21 Uhr.
  • Die Bars in der Disney Village und den Disneyhotels schließen.
  • Das Schwimmbad im Newport Bay Club schließt.
  • Es wird eine Liste geführt um infizierte Personen zurückverfolgen zu können in den Restaurants.
  • Es wird eine Maximalkapazität in den Shops eingerichtet.
  • Die Busse bleiben aktiv.

    Restaurants werden auf Reservierung für die Hotelgäste angeboten:
  • Annette’s Diner
  • Plaza Gardens
  • La Grange
  • Café Hyperion
  • Casey’s Corner

    Da scheint ein wenig von Deutschland übernommen worden zu sein wenn es um die Liste und Maximalkapazität der Shops geht, oder irre ich mich? 

    Quelle: Disneyland Paris bon plans auf Facebook

Update: 15. Oktober 2020

Wie das RKI bekannt gegeben hat, ist ganz Frankreich ab Samstag ein Risikogebiet. Das heißt nicht, dass sich etwas an den Ausnahmeregelungen ändert, aber es kann zu sporadischen Grenzkontrollen kommen. Zwar hat sich Maas dazu geäußert, dass es keine Grenzschließungen gebe, was sich aber schnell ändern kann und was auch nicht bedeutet, dass man nicht kontrolliert wird. Quelle: Zeit 


Update vom 14. Oktober 2020 – Ausgangssperre

Seit 1 Stunde geht Frankreich wieder ein paar Schritte zurück. Emmanuel Macron hat um 20 Uhr bekannt gegeben, dass die Maßnahme ein relevanter Schritt sei: Die bekannte Ausgangssperre. Diese findet statt von 21 bis 6 Uhr.  

Neben Ile-de-France (Paris und Umgebung) sind weitere acht Metropolen betroffen:

  • Grenoble
  • Lille
  • Lyon
  • Aix-Marseille
  • Montpellier
  • Rouen
  • Saint Etienne
  • Toulouse

Was ist alles inbegriffen?

Die Einführung der Ausgangssperre bedeutet, dass es nicht mehr möglich ist, Bars, Cafés und Restaurants auszugehen, genauso wie Kinos und Theater. Es wird auch nicht möglich sein, spazieren zu gehen, da es notwendig sein wird, diesen Ausflug zu rechtfertigen, aber Emmanuel Macron hat hauptsächlich „festliche Abende“ als „Supervektoren“ der Epidemie ins Visier genommen.

Abende in Bars oder in privaten Wohnungen sind Orte , in denen sich mehrere Menschen ohne Masken und ohne nahe beieinander befinden, zumal Alkoholismus offensichtlich nicht dazu beiträgt, diese Menschen nachhaltig zu betreuen. problematisch. Diese Parteien sind in jungen Bevölkerungsgruppen sehr präsent, und das Virus zirkuliert sehr aktiv bei 20- bis 29-Jährigen, wodurch beispielsweise nach Studentenpartys Superspreader entstanden sind. 


Ausnahmen

Das ist eine „strikte Einschränkung aus den guten Gründen“.
Du brauchst daher ein Zertifikat, um ausgehen zu können.

Das sind die Ausnahmen:

  • Für diejenigen, die nach 21 Uhr von der Arbeit nach Hause kommen oder nachts arbeiten müssen.
  • Aus gesundheitlichen Gründen.
  • Andere Modalitäten werden angegeben.

    Die Polizei kontrolliert die Ausgangssperre und der Verstoß mit einem Bußgeld von 135 Euro geahndet.

Wünschst Du Dir weitere Updates? Dann schau hier am besten vorbei, ob es neue Informationen zur Covid-19 Pandemie in Frankreich/Disneyland Paris gibt.