6 unterschätzte Disneyland Paris Attraktionen

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1992 hat das Disneyland Paris Besucher aus aller Welt angezogen.
Wie das Magic Kingdom im Walt Disney World und das Disneyland in Kalifornien ist der Disneyland Park in Paris für seine weltberühmten Attraktionen wie Big Thunder Mountain, Space Mountain, Phantom Manor und Fluch der Karibik bekannt. Abes es gibt noch viele kleinere Attraktionen, die den Park so magisch machen.

In diesem Beitrag decken wir 6 etwas versteckte und definitiv unterschätzte Disneyland Paris Attraktionen ab. Viele davon sind einzigartig und genau diese Attraktionen machen unser Magic Kingdom als den wohl malerischsten Themenpark der Welt aus. Sei bereit! 


1. Alice Curious Labyrinth

Das Fantasyland hat eine großartige Aufstellung mit „Peter Pans Flight“, It’s a small world, Mad Hatters Teacups und „Les Voyages de Pinocchio“. In diesem Bereich kann man auch Alices kurioses Labyrinth nicht übersehen. Unter dem Motto Alice im Wunderland triffst Du auf Ihrem Weg Charaktere wie die Herzkönigin, ihre Kartensoldaten und die Cheshire-Katze.


Es ist leicht, sich in diesem Labyrinth mit so vielen Sackgassen und Schleifen zu verirren. Wenn Du es zum Schloss schaffst, kannst Du auch oben herrliche Fotos machen. Früher konnte man die Rutschbahn nutzen, die aber mittlerweile geschlossen wurde. Die Aussicht von der Spitze dieses Schlosses bietet einen fantastischen Blick auf das Fantasyland und eine großartige alternative Aussicht auf das Dornröschenschloss. Solltest Du einen harten Tag hinter Dir haben und brauchst etwas zum Abschalten, dann lohnt sich das Labyrinth. Im Eigentempo versteh sich. 😉 


2. La Cabane des Robinson

Ähnlich wie bei Alice’s Curious Labyrinth bietet „La Cabane des Robinson“ an der Spitze eine großartige Aussicht auf den Park, jedoch aus einer ganz anderen Gegend. Die Attraktion befindet sich im Adventureland und ermöglicht es Dir, in das Baumhaus der Schweizer Familie Robinson zu klettern. Wage Dich über Treppen und über Seilbrücken, um diese wilden Wohnräume zu besuchen. Auf dem Weg nach oben siehst Du auch die Systeme, die gebaut wurden, um Wasser ins Baumhaus zu transportieren. Wenn Du weitergehst, hast Du irgendwie das Gefühl, immer tiefer in einen Dschungel zu wandern. Bedenke, dass die Attraktion komplett künstlich ist. Jeder Ast, jedes Blatt und jeder ‚Holzfaser‘. 

Da es eine Attraktion ist, die man nicht „fährt“ ist das ein guter Faktor sein, warum die meisten ihn überspringen, und deshalb glaube ich, dass die Attraktion einfach unterschätzt wird. Du kannst den Eingang zu dieser Attraktion nicht verpassen, da sie direkt zwischen den Hauptattraktionen von Pirates of the Carribean und Indiana Jones liegt. Wenn Du vorbeigehst, besuch doch mal die Robinsons.


3. Thunder Mesa Riverboad Landing

Schwer zu übersehen ist unsere Molly Brown und wird von den meisten immer noch unterschätzt. Das Frontierland wird vom Phantom Manor und dem Big Thunder Mountain dominiert. Thunder Mesa Riverboat Landing ermöglicht Dir das Schiff aus dem 19. Jahrhundert, die Molly Brown (und Mark Twain) zu erleben. Anschließend erkundest Du die Flüsse des Fernen Westens und umrundest die Insel, auf dem sich der verfluchte Big Thunder Mountain befindet.

Die Schiffe haben drei Stockwerke. Die oberste Etage ist offen. Die Schiffe bringen Dich zum Bereichen des Parks, den Du zu Fuß nicht einfach sehen kannst. Du wirst nicht nur den Big Thunder Mountain aus der Nähe sehen, sondern auch die Wilderness Island, Geysire, Boot Hill und Schmugglerhöhlen. Darüber hinaus erhältst Du großartige Bilder vom Phantom Manor, wenn Du wieder an Land ankommst. Dies ist eine großartige Möglichkeit, eine 20-minütige Pause einzulegen, während Du die wunderschöne Landschaft des Parks und eine unserer Lieblingsattraktionen vom Disneyland Paris genießt. 

Ich vor dem Big Thunder Mountain, wenn das Schiff steht

4. Le Pays des Contes de Fées

Eine Bootsfahrt die vor allem wegen der Lage im Park unterschätzt wird. Sobald die Leute von „Le Pays des Contes de Fées“ gefahren sind, lieben sie es. „Le Pays des Contes de Fées“ befindet sich ganz hinten links am Herzköniginnen-Schloss vorbei. Hinten im Fantasyland gemeinsam mit „Casey Jr. – Le Petit Train du Cirque“ und ist das „Land der Märchen“ eine Bootsfahrt, die Dich durch verschiedene Märchen führt. Viele rennen den ganzen Tag durch den Park und erkennen nicht, dass es dieses Gebiet und Attraktion gibt!

Du wirst Miniaturen von Märchen wie Schneewittchen und die sieben Zwerge, Rapunzel, Die Schöne und das Biest und dem Zauberer von Oz erleben. Doch da gibt es noch eine kleine Überraschung. Da Du in ein Boot einsteigst und durch viele Märchen reist, hat diese Attraktion viele Ähnlichkeiten mit „It’s a small world“ nur ohne nervige Musik. Diese Bootsfahrt ist nicht nur entspannend, sondern auch ideal für Kinder sowie Menschen, die lieber schauen als Adrenalin mögen. Wenn Du „Le Pays des Contes de Fées“ noch nicht erlebt hast, solltest Du dies bei Deinem nächsten Besuch planen!


5. Les Mystères du Nautilus

Der vorletzte Eintrag auf der Liste befindet sich im Discoveryland. In diesem Fall stehen hier Hyperspace Mountain und Buzz Lightyears Laser Blast im Mittelpunkt. „Les Mystères du Nautilus“ ist ein U-Boot, das im See vor dem Hyperspace Mountain liegt. Es sieht beeindruckend aus, aber viele wissen vielleicht nicht, dass Du daran teilnehmen kannst. Eine kleine unscheinbare Hütte rechts wenn Du Richtung Ausgang der Achterbahn gehst. Es ermöglicht Dir, tief in die Lagune einzutauchen und an Bord der Nautilus zu gehen.

An Bord siehst Du die gemütlichen Wohnräume von Captain Nemo und seinem Team sowie den Sichtbereich, in dem Du den Tintenfischangriff aus dem Buch miterleben kannst. Diese Attraktion ist unglaublich detailliert und so beeindruckend. Es sind nie viele Leute darin, was weiter darauf hindeutet, dass es eine der am meisten unterschätzten Attraktionen im Disneyland Paris ist. Und wer genau aufpasst, wird auch einen deutschen Text zu hören bekommen. 😉


6. Le Passage Enchanté d‘ Aladdin

Ich habe diese Attraktion in die Liste der versteckten Juwelen von Disneyland Paris erwähnt, die Du nach dem Artikel mal besuchen solltest. „Le Passage Enchanté d‘ Aladdin“ ist eine Attraktion im Adventureland. Wenn Du vom Eingangstor ins Adventureland gehst, befindet sich diese Attraktion zu Deiner Linken unter einem farbenfrohen Baldachin.

Die begehbare Attraktion führt Dich in eine kunstvolle Höhle, die Dich durch die Geschichte von Aladdin führt. Wunderschön dekorierte Fenster ermöglicht es Dir, Sets und Charaktere aus dem Film zu sehen. Die Sets sind so aufwendig gestaltet und taucht Dich in die Umgebung von Agrabah ein. Eine Warteschlange gibt es nicht. Das bedeutet, dass Du in „Le Passage Enchanté d‘ Aladdin“ nur 10 Minuten brauchst, um es gesehen zu haben. Wer zum ersten Mal in den Park kommt, sollte es gesehen haben.

Bonus: La Taniere Du Dragon

Das mythische Ungeheuer erwartet Dich

Unter dem Dornröschenschloss gibt es eine kleine, schaurige Überraschung. Merlin (Die Hexe und der Zauberer – The Sword in the Stone) hat dort einen Drachen versteckt. Manche sagen, es sei die Hexe Mim andere sagen, es sei ein Freund, doch keiner weiß es so genau. An heißen Tagen lohnt sich der Besuch dort, da es ein guter Rückzugsort für eine kleine kühle Pause ist. Links vom Schloss kannst Du den Drachen besuchen. Alternativ bietet sich auch der Shop im Schloss namens „Merlin l‘ Enchanteur“ an, denn da bringen Dich Treppen runter. 

Schau dem Drachen genau zu, denn so ganz leise und still ist er nicht. Nichts ist so wie es scheint.
Disneyland Paris hat übrigens den einzigen Drachen in seinem Park und bleibt somit auch einzigartig. Wie kann man denn da das kleine Versteck denn verschweigen? 😉


Und das war die Liste der unterschätzten Attraktionen von unserer Heimat dem Disneyland Paris.  Welche anderen Attraktionen in diesem Park wirst Du Deiner Meinung nach besuchen? Hast Du schon alle besucht? Schreib es in die Kommentare!