· 

InsidEars 2018

Worum geht es bei InsidEars?

InsidEars - ein Programm vom Disneyland Paris für Influencer, Blogger, Parknewsseiten sowie für die social Medias. Um den Text etwas einfacher zu gestalten, beziehe ich das Ganze auf mich.

 

In diesem exklusiven Programm vom Disneyland, wird es mir möglich sein noch näher für Dich mit Euro Disney S.C.A. im Kontakt zu bleiben. Also in andern Wörtern heißt das: Exklusive Nachrichten kommen direkt aus erster Linie vom Disneyland. Zudem sind wir zuständig, wie es der Name sagt für Insiders zu teilen. Offiziell dürfen wir uns nun Botschafter des Disneyland Paris nennen. Es ist auch so, dass ich wie auch meine Kollegen exklusiv die Möglichkeit besaßen Fragen an Daniel Decourt zu stellen. Dieses Event war die Eröffnung des Programms und ich werde Dir erzählen und zeigen wie das Ganze so ausgesehen hat. Bist Du dabei? Ich freu mich!



Die Zeit schlägt 19:30 – alle wurden in das Convention Center vom Disney New York Hotel eingelassen. An runden Tischen hat man eine kleine Schachtel vorfinden können. In der Schachtel direkt eine Karte mit dem Aufdruck “Offizieller Ambassadeur vom Disneyland Paris”. Eigentlich ist man da schon sehr gerührt, doch weit gefehlt es kommt noch mehr. Ein Kugelschreiber und ein Hardcover Heft mit leeren Seiten mit einem Mickeyschatten und der Aufschrift “Insidears”.

 

 

Insidears ist ein Programm mit neuen Überraschungen, ein Programm, das alles für die Blogger/Websites übersichtlicher macht. Es gibt für Smartphones auch eine App, die es ermöglicht direkt mit dem Disneyland Paris in Kontakt zu treten. So soll die neue Applikation u.a. News bieten, Interaktivitäten anbieten wie Spiele, Gewinnspiele usw anbieten. So der zuständige Cast Member Matthias. Hier muss man erwähnen, dass hier ein Konzept im Vordergrund steht, sich mit allen anderen Kolleg*innen auszutauschen, jedoch auch aus der Sicht des DLPs volle Kontrolle gewährleistet wird. So wird es in Zukunft auch schwieriger Bullsh*t zu veröffentlichen oder auch falsche Informationen zu entsenden.

 

 

Nach der Ankündigung kam Catherine Powell auf die Leinwand. Leider konnte sie nicht vor Ort sein, aber sie will sich unbedingt bei uns bedanken, weil wir “das Herz des Produkts” sind und somit einen großen Einfluss auf die Kundschaft vom Disneyland Paris hätten. Das klingt magisch, es wurde viel gelobt, aber wer zwischen den Zeilen lesen kann wird hier auch schnell merken, dass auch jetzt Leistung verlangt wird. Womit? Mit Recht.

 

Anschließend kündigten Ambassadorin Laura Janice und ihr Ambassador Kollege aus 2015 den Directeur Adjoint (stellvertretende Leitung) Daniel Delcourt an und er betrat tatsächlich die Bühne. Das Pubilkum applaudierte. Hier wurden von 500 Fragen, ca. 20 genommen.

Insider Wissen exklusiv für Dich und mich ;)
Insider Wissen exklusiv für Dich und mich ;)

Mickey's Philharmagic im Englischen
Mickey's Philharmagic im Englischen

Auch die Zukunft der Restauration ist gesichert. Hier will das Disneyland gerne in die Richtung von Buffets gehen. Auch sei ein neuer Direktor der Restauration eingestellt worden. So wird Fastfood neu gestaltet und zudem soll ab Sommer ein neues System entstehen, das dem Vapiano wohl ähnlich aussieht. Nur in digitaler Form. So soll man also zu einer gegebenen Zeit sein Essen holen. Was ich auf dem ersten Blick super finde, denn das ist etwas stressfreier wie das dauerhafte rumstehen. In diesem Bereich folgten direkt zwei neue Bestätigungen: Pizza Planet ist endgültig Geschichte. Es wird daraus ein Event Center entstehen. Starbucks wird ebenfalls NICHT in den Park Platz finden. Zu guter letzt wurde noch das Ende vom Colonel bestätigt, was hier ensteht bleibt offen.  Wenn wir bei digital sind, dann wird es auch testweise bald möglich sein, sein Tisch in einem Restaurant online zu buchen. DAS finde ich absolut geil.

 



Angefangen von der Frage ob es weitere Details zur Erweiterung gibt. Die Antwort war ernüchternd: Es gibt ja 3 neue Zonen für das Disneyland Paris. Angefangen mit Star Wars Land, Frozen und Marvel Studios. Ob das auch eine Reihenfolge ist, bleibt ungewiss.

 

 

Die zweite Frage folgte: Wird es weitere Premiumdienste geben? Die Antwort waren Wiederholungen. Es gibt Special Activities, neue Jahreskarten, die Signature Collection (Marvel, Princesses/Pirates usw.) und worauf das Disneyland sehr stolz ist: die FandaZe.

 

 

Die dritte Frage: Gibt es denn Neuigkeiten zu Shows, Programmen usw? Auch hier wurde ein wenig ausgeholt. Princesses and Pirates Festival, Marvel Summer Event usw. Dann wurde nochmal bestätigt, dass das Theater im Frontierland abgerissen wurde und durch ein komplett Neues ersetzt wird. Der Sinn dahinter ist, dass hier die Technologie auf den neuesten Stand gesetzt wird und dass die Leute ab 2019 in den Genuss vom “König der Löwen” als Musical kommen können. Aber nicht nur das, denn ab hier fiel die Bombe: “Mickey et son Orchestre PhilharMagique” wird im Oktober 2018 im Theater vom Discoveryland starten. Ich bin geflashed, ganz ehrlich. Warum? Weil hier wirklich mal wieder etwas passiert und wirklich mal etwas Neues angeboten wird. 

 

 

Eine Frage die viele Fans gestellt haben: Kommen die Spitzen je wieder auf das Schloss? Definitiv ja und zwar im Juli herum.

 

 

Gefolgt ist eine kritischere Frage: Warum ist/war der Big Thunder Mountain so oft geschlossen? Es wurde erklärt, dass nach der Jahresrehabilitation die Wagen schneller sind. Hier entsteht aber das Problem, dass Sensoren ihr “Zeitmanagement” haben und in einer gewissen Zeit einen Wagen erwarten. Da aber hier die Wägen schneller sind, kommen diese meist zu früh an Sensoren an. Aufgrund der Sicherheit blockiert das System direkt und das Geschäft steht. Was m.E. auch richtig ist. Auch den Specialeffekt am Ende der Strecke kommt kein Rauch mehr raus. Hier ist ein Leck in den Schläuchen festgestellt worden, was aufwendig gefunden und anschließend auch repariert werden muss.

 

 

Das Disneyland feiert aber 2017 6 Millionen mehr Besucher als 2016 und erfreulicherweise sind 97% der gefragten Gäste zufrieden mit dem Disneyland.

 

 

Eine weitere Frage: Werden noch weitere Hotels neben dem New York Hotel thematisiert? Die Antwort kam prompt: Ja wird es. Nach dem NYHotel wird es das Disneyland Hotel sein, vor 2 Tagen habe er sogar das Design mit Catherine abgesprochen und sie sei sogar entzückt gewesen. Also: Es wird demnächst mehre Details kommen.

 


Auch das Disney Village wird einen Neuanstrich bekommen. Wann und was, bleibt auch hier noch offen.

 

 

Die Charaktere sollen wieder zurückkommen, nicht nur in den Parks sondern auch in den Hotels und Restaurants. So simpel und kurz war die Ankündigung dazu.

 

 

Als dann noch weitere Themen, die nicht nennenswert sind behandelt wurden, verabschiedete sich Daniel. Dann folgte der große Ansturm auf das Abendbuffet, was sich als kulinarisch wertvoll erwies. Musikalisch wurde auch ganz viel geboten. Hier traten “Tales of Voices” auf sowie wurde auf dem Piano gespielt, was absolut atemberaubend war. Während dem Abend konnte man sich auf der Social-Plattform registrieren, sowie Bilder machen oder auch Ideen auf ein Plakat schreiben. Nebenbei wurde auch sogar ein Zwischenruf gemacht, dass #DLPInsidEars bzw. #InsidEars auf Platz 3 der Trends auf Twitter Frankreich liegt.

 

 

Zum Abschluss kamen Mickey, Donald, Minnie und Goofy dazu und man konnte den ganzen Abend mit ihnen Fotos machen. Zudem wurde noch einmal kurz Merchandise vorgestellt zu Mickey’s 90ten Geburtstag. Auch ein kurzer Teaser zu Phantom Manor wurde vorgestellt. Im Großen und Ganzen hat sich dieses Event für alle Blogger*innen gelohnt, auch für Begleitpersonen, die die Magie so noch nicht kennengelernt haben, war das ein Touch of Magic. Dazu fällt mir nur ein Satz ein: Let the magic shine.

 

Kommen wir zu den Events: Wiederholend wurden Electroland, FandaZe, Food and Wine Festival erwähnt.

 

Neu dazu kommt jedoch das Disney loves Jazz Soirée die am 29. September 2018 stattfindet. Es gäbe für kommendes Jahr noch viel mehr, jedoch schweigt Daniel hier noch. Beim Food and (Wine) Festival galt als sehr erfolgreich, was m.E. auch legitim war und ist. Deshalb wird nicht nur die französische Küche angeboten, nein auch hier wird das Event ein wenig europäischer. Belgien, Italien und Spanien sind u.a. dabei. Das Food and Wine Festival startet am 27. Juli.

 

Erwähnenswert ist dass mitte 2019 das ganze Disneyland flächendeckend mit WiFi ausgestattet werden soll.

 

Außerdem wird der Hollywood Tower Hotel am 26. Mai renoviert, da die Fassade in einem sehr schlechten Zustand ist und erneuert werden muss. Was auch mehr als richtig ist.



Galerie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0